Statement Produktbeschreibungen


Liebe Leserinnen, liebe Leser!


Sofern nicht anders angeführt, ist Andy Bigler (Genuss Autor, Blogger und Kolumnist) für alle Artikelinhalte verantwortlich!


GENÜSSLICHE GEDANKEN veröffentlicht keine Produkt- oder Betriebsbewertungen! Es wird ausschließlich informiert und vorgestellt und das möglichst objektiv und wertfrei, was allerdings nicht immer ganz so einfach ist. Dafür gibt's dann die Rubrik "Ansichtssache" ...


Freitag, 7. November 2014

Iris Porsche Hotel & Restaurant


Mondsee Hideaway, eine stilvolle "5-Sterne Energietankstelle" 


Angesichts des berühmten Familiennamens Porsche wird man eventuell sofort an Luxus denken, den sich nur die oberen Zehntausend leisten können. So ist es aber auf keinen Fall.

Das Eckhaus - ein ehemaliges Gasthaus - in welchem sich das Hotel mit seinen 14 Zimmern, ein Wellness & Spa Bereich, ein Restaurant und eine Cafe-Bar befinden, fügt sich perfekt ins Ortsbild ein. Die Fassade präsentiert sich weder protzig noch kitschig, sondern stilvoll unauffällig und wirkt absolut einladend.

Iris Porsche hat mit diesem Projekt wohl ihre ganz persönlichen Vorstellungen einer Wohlfühloase perfekt umgesetzt. Bereits in der Hotel Lobby wird dem Gast klar, dass die Gestaltung nicht einfach einem hippen Designer Team überlassen wurde, denn das gesamte Haus strahlt stilvolle Persönlichkeit aus. Bis ins kleinste Detail wurde alles perfekt durchdacht, es gibt nichts, was sich hier nicht ins Gesamtbild einfügen würde.



Die 50 qm des Deluxe Zimmers sind perfekt aufgeteilt, mit einem großzügig angelegtem Badezimmer, separatem WC und einem sehr geräumigen Wohn- und Schlafbereich. Bei der gesamten Einrichtung wurde auf höchste Funktionalität mit gediegenem Stil geachtet, alles perfekt aufeinander abgestimmt.


Die Badezimmerausstattung geht weit über den Standard eines 5-Sterne Hotels hinaus. Die Duschkabine könnte eigentlich als "Spa am Zimmer" bezeichnet werden. Sie verfügt nicht nur über Regen-Duschfunktion und Massage-Handbrause, sondern auch über einen Dampfmodus; selbstverständlich mit Sitzbänkchen und Stereoanlage in der Kabine. Die Badewanne könnte für so manche Terminverspätung verantwortlich gemacht werden, denn sie bietet derart guten Komfort zur Entspannung, dass man schon mal die Zeit vergessen kann.

Der Wohn- und Schlafbereich ist nicht nur stilvoll und gediegen ausgestattet, sondern auch sehr gemütlich mit einer Art Wohlfühlmodus "weg von zu Hause, aber doch daheim".

Als Purist hat man gewisse Vorurteile modernen Sitzmöbel gegenüber, aber hier werden alle Vorurteile auf angenehmste Art und Weise zunichte gemacht; erstklassiger Sitzkomfort mit edlem Design. Aber auch der Schlafkomfort in einem Hotelbett ist von höchster Wichtigkeit und manchmal kann dieser, wenn er nicht gegeben ist, den Gesamteindruck eines Hauses ziemlich negativ beeinflussen. Der hier gebotene Schlafkomfort lässt den Gast am Morgen gut erholt erwachen.


Der Wellness & Spa Bereich, den Hausgäste kostenlos nützen können, ist ein optisches Schmuckstück und lädt mit Sauna, Dampfbad, Rasulbad, Infrarot Kabine und Ruhebereich zum Relaxen ein. Wenn das nicht reichen sollte, kann man sich zusätzlich mit den verschiedensten Massagetechniken und Kosmetikbehandlungen verwöhnen lassen, um die Strapazen eines anstrengenden Tages endgültig los zu werden.

Ein Seminarraum mit beinahe magischer Wandlungsfähigkeit wird all jenen Gästen gerecht, die sich nicht nur ihrem persönlichen Wohlergehen widmen können. Bis zu 30 Personen können hier im geschmackvoll eingerichteten "Workflow" arbeiten. Die zeitgemäße technische Ausstattung wird allen Anforderungen am Präsentations- und Tagungssektor gerecht.

In der "flippig", sehr stylisch gestaltete Cafe-Bar "Sixty-7" mit modernem Lounge Charakter, die nicht nur Hausgästen zugänglich ist, wird Kaffeekultur auf hohem Niveau geboten. Das Angebot wird mit hausgemachten Torten und Kuchen ergänzt. Selbstverständlich gibt es auch Cocktails und kleine Snacks. Außerdem darf hier auch geraucht werden!



Das Iris Porsche Restaurant wird als A la Carte Restaurant geführt und ist ebenfalls sehr geschmackvoll eingerichtet. Auch hier passt jedes noch so kleine Detail perfekt ins Gesamtbild. Aber nicht nur das, es wurde auch darauf geachtet, allen Ansprüchen und Situationen rasch gerecht werden zu können. 

Morgens zwischen 06:30 Uhr und 10:30 Uhr ist es ein Frühstücksrestaurant mit Buffet und perfektem Service. Kaffee wird frisch zubereitet und zwar so wie vom Gast gewünscht, egal ob Ristretto oder aufwendig herzustellende Milchkaffees. Frühstückseier werden ebenfalls gemäß Gästewunsch frisch zubereitet. Schinken, Wurst, Käse, Lachs, so wie Marmeladen und Honig werden vom Servicepersonal am Tisch eingestellt. Beim Buffet hat man die angenehme Qual der Wahl, welches Joghurt, welcher Aufstrich oder welches Müsli es werden soll, oder ob man nicht doch "sündigen" sollte und sich einfach ein Stück Kuchen oder Torte nimmt. Regionalität hat absolute Priorität, vom Brot bis zum Ei stammen alle Produkte von Produzenten aus der näheren Umgebung. Dieser vorzügliche Start in einen neuen Tag wird auch gerne von Einheimischen und Tagestouristen wahrgenommen.

Da Hotel Restaurants bei unseren heimischen Restaurantkritikern nicht den aller höchsten Stellenwert genießen, ist es um so erfreulicher, dass die hier gebotene Küchenleistung von Gault Millau seit Jahren mir zwei Hauben ausgezeichnet wird. Der seit Oktober 2014 amtierende Küchenchef, Klaus Kobald, ist in Gourmetkreisen kein Unbekannter. Immerhin konnte er seine Kochkünste in England bei Pierre Koffmann (einziger 3*-Koch Großbritanniens) verfeinern und bei Kochgrößen wie Gordon Ramsay und im berühmten Fat Duck (eines der besten Restaurants weltweit) unter Beweis stellen, bevor er in Österreich so manchen Gourmet kulinarisch erfreute. Seine Kochkünste wurden erstmals in den Sazianistuben mit einem Micheline Stern entsprechend gewürdigt. Mit Klaus Kobald hat Iris Porsche einen vielversprechenden Küchenmeister ins Team geholt, der das Rüstzeug hat, für weitere Höhenflüge zu sorgen. Lassen wir uns einfach überraschen!

Ab 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr wird kein Gast merken, dass hier jemals ein großzügig angelegter Frühstücksbereich war, denn da ist bereits alles perfekt auf "Mittagstisch" getrimmt. Auch dieses Angebot wird sehr gerne von Gästen, die nicht im Hotel logieren, angenommen.

Wer doch lieber dinieren möchte, wird ab 18:00 kulinarisch verwöhnt.

Die gebotene Küchenleistung beim Dinner war wirklich gut und teilweise sogar ausgezeichnet und zum Glück ohne fragwürdige "Kreativitätsausrutscher".

Die einzige, etwas nicht ganz so stimmige Kreation, war ein konfiertes Steinpilzcarpaccio mit Bratkartofferl, Herbsttrüffel und Wildkräutersalat, weil meines Erachtens die Kräuter zu vordergründig waren, die Trüffel dadurch etwas unterdrückt und den Steinpilzen ein wenig ihres Charakters genommen wurde.

Dafür war die Entenleber im Granny Smith mit Balsam-Zwetschkenessig gelee und Kerbelknollen-Zitrussalat absolut stimmig oder besser gesagt, ein wahres Gedicht!

Auch das Maronischaumsüppchen mit Apfel-Karamellpüree und Crostinis schmeckte genau so wie es sein soll, einfach gut!


Das pochierte Bio-Ei mit grünem Spargel, Sauce Carbonara und Herbsttrüffel stellte nicht nur eine interessante Kreation dar, sondern war so schmackhaft und delikat, dass ich es wohl noch lange in Erinnerung behalten werde.


Das Kalbsfilet mit Markkruste, Erdäpfel-Salbeignocci, Jungspinat und Waldpilzen mundete vorzüglich. Perfekt auf den Punkt gebracht, zartrosa, auf der Zunge zergehend und passend begleitet von den Beilagen.

Wildhase geschmort und Wildhase gebraten mit Quitte, Schalotten und Selleriepüree. Zwei unterschiedliche Zubereitungsarten für einen Gang, da werden die Sinnesorgane schon ein wenig gefordert, aber keines Falls überfordert, denn die geschmackliche Abstimmung passte perfekt.

Liebe LeserInnen, natürlich habe ich all diese Gerichte nicht alleine genossen, wir waren zu zweit und kosteten jeweils das Gericht des anderen. Andernfalls wäre die Speisenverkostung nicht möglich gewesen, denn die Portionen sind wirklich ziemlich groß. Daher wählten wir  für den Abschluss einmal Käsevariationen mit verschiedenen Chutneys und Rosinenbrot und als zweites Dessert Süßes von Feige & Vanille mit Feigen Sangria.



Alle Käse schmeckten ausgezeichnet und sorgten für opulente Sättigung, daher kann ich zum süßen Dessert nur die Worte meiner Begleitung wiedergeben, "sehr gut, tolle Harmonie von Feige und Vanille".


Nicht nur die gute Küchenleistung und das gediegene Ambiente, verdienen Lob und Anerkennung, auch das Servicepersonal überzeugt mit Freundlichkeit, Charme und Kompetenz. Die Speisen werden charmant und vor allem auch richtig avisiert, die Weinempfehlungen orientieren sich immer an den Vorlieben des Gasts, im Einklang mit den Gerichten. "Unser" Sommelier verdient zusätzliches Lob, da er nicht versuchte, uns für die Hauptgänge Rotwein als perfekte Weinbegleitung anzubieten, weil der Riesling Smaragd Steinertal 2008 vom Alzinger vom ersten bis zum letzten Gang perfekt passte.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Oft sind es Kleinigkeiten die Großes bewirken und einen Hotelaufenthalt perfekt werden lassen. Genau diese Kleinigkeiten werden im Iris Porsche Hotel & Restaurant erkannt. Das gesamte Team ist nicht nur freundlich und kompetent, sondern auch charmant und hilfsbereit. Sogar als neuer Gast erlebt man familiäres Flair und hat das Gefühl, das Team bereits eine halbe Ewigkeit zu kennen.

Das Interieur des gesamten Hauses zeigt keinerlei Abnützung trotz hoher Buchungsfrequenz und bereits sechs jährigem Bestehen des Betriebs, was man sicherlich auf den hohen Qualitätsstandard und entsprechende Pflege zurückführen kann.

Die hoteleigene Garge verdient es ebenfalls erwähnt zu werden, denn mit dieser Ausstattung, dem anmutigendem Design und der offensichtlichen Sauberkeit, könnte es genau so gut eine hippe Party Location sein. In diese Garage mit verschmutzten Reifen einzufahren, würde mir persönlich fast ein schlechtes Gewissen bereiten.


Fazit: Erstklassiges Haus mit Stil und Charme. Leistbarer Luxus, jener Luxus den wir uns alle wünschen; einige Tage vom Alltagsstress ausklinken, erholen, neue Energie tanken und das Leben genießen. Dieser Luxus wird hier mit einem erstklassigen Preis- Leistungsverhältnis geboten.



Marktplatz 1, 5310 Mondsee

1 Kommentar:

  1. Dass man sich hier wohl fühlt und sich wirklich entspannen kann, auch wenn man dienstlich hier absteigt, kann ich zu 100% bestätigen.

    Und wieder super punktgenau und mit Begeisterung geschrieben. DIR muss es hier wohl wirklich sehr gut gefallen haben.

    LG
    F. Guggenberger

    AntwortenLöschen

*********************************************************************************************************
HINWEIS ZUR VERÖFFENTLICHUNG VON KOMMENTAREN:
Kritiken, egal ob positiv oder negativ, sind immer willkommen, aber bitte KEINE politischen, religiösen oder beleidigende Kommentare posten und bitte auch KEINE vulgären Ausdrücke verwenden! Kommentare dieser Art werden ausnahmslos gelöscht!!!
*********************************************************************************************************