Statement Produktbeschreibungen


Liebe Leserinnen, liebe Leser!


Sofern nicht anders angeführt, ist Andy Bigler (Genuss Autor, Blogger und Kolumnist) für alle Artikelinhalte verantwortlich!


GENÜSSLICHE GEDANKEN veröffentlicht keine Produkt- oder Betriebsbewertungen! Es wird ausschließlich informiert und vorgestellt und das möglichst objektiv und wertfrei, was allerdings nicht immer ganz so einfach ist. Dafür gibt's dann die Rubrik "Ansichtssache" ...


Sonntag, 15. Januar 2017

Ein großes DANKE


Ein kurzer Rückblick

Ein genussvoller Blick in die Zukunft 




Ich möchte mich einfach mal bedanken!

Der Titel "Genüssliche Gedanken & mehr …" ist zwar meinen Ideen entsprungen, aber eine Veröffentlichung in Form von G’schichtln und Berichten, noch dazu unter meinem Namen, quasi als Autor und alleinverantwortlicher Herausgeber, das stand nicht auf meiner Agenda. Dazu bedurfte es kräftigen Zuspruchs meines näheren Umfelds, um nicht zu sagen, eines A****tritts, was allerdings die treffendere Kurzbeschreibung der damaligen Situation wäre.


Kulinarische G’schichtln schreibe ich schon seit vielen Jahren, aber diese so zu gestalten, dass sie einem Verlag gefallen, auch wenn der Inhalt eventuell nicht ganz den Tatsachen entspricht, das war noch nie mein Ding und wird es auch nie werden. Wenn etwas nicht dem entspricht, was es sein soll, dann werde ich das sicherlich nicht schönen, sondern einfach nichts darüber berichten. Herausgeber namhafter Magazine brauchen aber ihre Artikel und können daher mit Typen wie mir nicht viel anfangen.

Da ich aber die Idee mit den Veröffentlichungen meiner nicht zensierten Texte wohlwollend aufnahm, packte ich die Gelegenheit beim Schopf  und veröffentlichte  im April 2014 meinen ersten Artikel, so geschrieben, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Bisher gingen solche G’schichtln, Berichte und Empfehlungen immer nur als Newsletter an eine ausgesuchte Leserschaft.

Ich wollte einfach einen Teil meiner Arbeitszeit mit der Schreiberei zubringen und dachte dabei weder an Karriere, Erfolg oder sonstige ehrgeizige Ziele. Ich wollte lediglich eine größere Streubreite für meine "Weisheiten", ohne dabei Verlegern oder sonstigen Personen entsprechen zu müssen.

Meine "Genüsslichen Gedanken" gefallen offensichtlich einem sehr großen Personenkreis, was mir nicht nur die Lesezugriffe zeigen. Viele von euch hinterlassen Kommentare oder schreiben mir sogar persönliche Nachrichten, weil ihnen gefällt, was sie da zu lesen kriegen.

Es freut mich aufrichtig, wenn euch meine G’schichtln gefallen und ihr sie amüsant findet und es gefällt mir auch wenn ihr mir negatives Feedback gebt, weil’s euch mal weniger gefallen hat.

Dafür möchte ich mich einfach mal herzlichst bedanken und weil mein pseudonymloses Autorenprojekt unerwarteter Weise doch sehr erfolgreich ist, möchte ich gleich nochmals DANKE sagen!

Danke an alle LerserInnen und AbonnentInnen meiner "Genüsslichen Gedanken", denn ohne euch wären es nur leblose Online Artikel. Erst durch euch sind diese zum Leben erwacht und zu G’schichtln geworden. Also nochmals vielen Dank an euch alle!

2017 geht’s natürlich weiter; der lobens- und daher auch berichtenswerte, kulinarische Stoff geht zum Glück nicht aus. Dafür sorgen Produzenten, Gastronomen und Beherbergungsbetriebe - eure Arbeit inspiriert nicht nur meine Sinne, sie ist auch der Grund für gern gelesene Artikel, die meine Begeisterung für das, was ich genießen durfte Eins zu Eins wiedergeben. Herzlichen Dank dafür, dass ihr für den Stoff sorgt, über den es sich lohnt zu berichten.


Ein kurzer Rückblick auf’s vergangene Jahr

2016 war für mich persönlich ein ereignisreiches und kulinarisch betrachtet, sehr erfreuliches Jahr. Ich durfte viele positive Momente erleben und ich wurde auch immer wieder von unerwarteter Großartigkeit überrascht. Das alles sorgte für meine Begeisterung und dementsprechende Artikelinhalte. 

Aber meine Energiereserven waren mit Ende des Jahres ziemlich aufgebraucht, daher habe ich mir erlaubt, von Weihnachten bis Ende der Neujahrswoche quasi auf der faulen Haut zu liegen. Ich habe keine Recherchen angestellt und habe auch keine einzige Zeile geschrieben, nichteinmal Weihnachts- oder Neujahrsgrüße gepostet. Einfach abschalten und relaxen, lautete die Devise. Sorry, aber diese Auszeit hatte ich dringend nötig. Mit frisch geladenen Batterien und einigen neuen Ideen wird ab nächster Woche wieder Gas gegeben …


Das waren die 5 beliebtesten Artikel des vergangenen Jahres

Zu meiner großen Verwunderung war mein doch sehr persönlich verfasster Artikel "Glaskultur & Trinkgenuss" mit Abstand der mit den meisten Lesezugriffen und er sorgte auch für hitzige Diskussionen. Kein anderer Artikel bescherte mir derart viele persönliche Nachrichten.

Dicht gefolgt vom Bericht über die "Bodega Maruccia" und die großartigen Weine, die dort gekeltert werden.

Großer Beliebtheit erfreute sich auch die Story über das "Sportalm - Gourmet Hotel", wo im Sommer nicht nur die Herzen von Mountainbikern und anderen Sportlern höher schlagen…

Die "Imperial ritterliche Hommage an den Affenkönig", das IPA der Brew Age Jungs und auch ihr "Hopfenauflauf" bescherten meiner Seite ausnehmend viele Klicks.

Auch "Matthias Altmann" sorgte mit seinen Weinen für positive Aufregung und mischt ebenfalls kräftig mit bei den meisten Klicks. Auch  Anfragen nach den Bezugsquellen seiner Weine kamen und kommen noch immer ungewöhnlich viele.



Ein Blick in die nahe Zukunft

"Die etwas andere Weinverkostung", bei der ausschließlich EndverbraucherInnen beurteilen und bewerten durften, hatte für derart großes Interesse gesorgt, dass solche Verkostungen 2017 gleich mehrmals stattfinden werden. Der erste Termin für "die etwas andere Weinverkostung" wird der Rebsorte Riesling gewidmet sein und Mitte/Ende Februar stattfinden. Was unser Team nicht professioneller Verkoster zu sagen haben wird und wie die Bewertungen ausfallen werden, wird dann hier zu lesen sein. Ich bin mir sicher, es wird interessant und sehr spannend werden, denn schließlich kommt eine königliche Rebsorte auf den Genuss - Prüfstand.


Ein ausführliches Gespräch mit den Jungs von Brew Age - zwei ihrer Bierkreationen stellte ich bereits letztes Jahr vor (der Link dazu, im Rückblick auf 2016) - weckte mein Verlangen, mehr über diese Craftbeer Manufaktur zu berichten. So wie die Jungs selbst, ist auch ihr gesamtes Sortiment, interessant und eigenständig. Wer diese Burschen sind und weshalb sie sich für’s gewerbliche Bierbrauen entschieden haben, wird voraussichtlich Ende Jänner/Anfang Februar hier zu lesen sein.


Der "Neusiedler Winzer, Paul Rittsteuer", hinterließ bereits letztes Jahr mit einem klassischen Weißburgunder einen positiven Eindruck. In den nächsten Tagen kommen noch ein klassischer Zweigelt und ein Zweigelt Reserve auf den Genuss - Prüfstand. Was diese beiden Weine können wird Ende nächster Woche hier nachzulesen sein.


Kaffee, Zigarren und Rum werden 2017 ebenfalls wieder auf den Genuss - Prüfstand kommen. Aber auch Beherbergungsbetriebe und Restaurants werden wieder gecheckt. Einige stehen bereits auf meiner Besuchsliste.


Liebe LeserInnen, es wird also sicherlich nicht langweilig. Auch 2017 liefere ich euch interessanten und hoffentlich auch, amüsanten Lesestoff.




Nachträglich wünsche ich euch alles Gute für 2017 und weiterhin viel Freude mit "Genüssliche Gedanken & mehr …"



1 Kommentar:

  1. Dir ein DANKE; es bereitet mir immer große Freude deine Artikel zu lesen, auch deine Empfehlungen sind Top. WEITER SO und alles Gute auch für dich und dein Mädle!

    Grüße
    Franz Herdina

    AntwortenLöschen

*********************************************************************************************************
HINWEIS ZUR VERÖFFENTLICHUNG VON KOMMENTAREN:
Kritiken, egal ob positiv oder negativ, sind immer willkommen, aber bitte KEINE politischen, religiösen oder beleidigende Kommentare posten und bitte auch KEINE vulgären Ausdrücke verwenden! Kommentare dieser Art werden ausnahmslos gelöscht!!!
*********************************************************************************************************