Statement Produktbeschreibungen


Liebe Leserinnen, liebe Leser!


Sofern nicht anders angeführt, ist Andy Bigler (Genuss Autor, Blogger und Kolumnist) für alle Artikelinhalte verantwortlich!


GENÜSSLICHE GEDANKEN veröffentlicht keine Produkt- oder Betriebsbewertungen! Es wird ausschließlich informiert und vorgestellt und das möglichst objektiv und wertfrei, was allerdings nicht immer ganz so einfach ist. Dafür gibt's dann die Rubrik "Ansichtssache" ...


Dienstag, 29. April 2014

Klein, aber sehr, sehr fein!

La Tapa

D-89518 Heidenheim an der Brenz
Eugen-Jaekle Platz 13

Einige Leser werden sich fragen, weshalb beginnen die Restaurantempfehlungen mit einem Lokal in Deutschland, wo der Blogger doch in Österreich lebt?

Ganz einfach, ich möchte aktuelle Lokalempfehlungen bloggen und La Tapa war das erste Lokal, welches ich besuchte, nachdem ich mich entschlossen hatte, in meinem Blog auch Gastronomiebetriebe vorzustellen.

Das La Tapa ist ein winziges Lokal mit acht "Indoor Plätzen" und einem "Schanigarten", der weiteren fünfzehn bis zwanzig Gästen Platz bietet. Der aller erste Eindruck würde einen Delikatessenladen mit Degustationsmöglichkeit vermuten lassen, aber es ist tatsächlich ein Speiselokal und wie der Name bereits verrät, eben ein Tapas Lokal.

José (Pepe), der Besitzer und Koch ist gebürtiger Schwabe mit spanischen Wurzeln, die er hier gekonnt auslebt. Seine Diana unterstützt ihn tatkräftig und so gibt’s hier keine gastronomischen Schwimmübungen, wie man sie in so manchen Kleinstlokalen immer wieder erlebt.

Man würde meinen, José und Diana stünden mit dem spanischen Küchenstil und dem gesamten Flair des Lokals eher auf dem gastronomischen Abstellgleis der "schwäbischen Alb", da sie ja gegen die "Spätzle-Saucen Kultur" arbeiten. Aber weit gefehlt, die Möglichkeit, viele verschiedene Gerichte zu probieren und auch ohne Spätzle satt zu werden, ist den Heidenheimern anscheinend sehr willkommen, denn während meiner mehrmaligen Besuche waren immer wieder Einheimische jeder Altersgruppe anzutreffen, was genau genommen nicht wirklich wunderlich ist, denn die dargebotene Küchenleistung ist sehr gut, wenn nicht sogar ausgezeichnet und die kleine, aber sehr feine Auswahl an passenden Getränken, macht ebenfalls gute (Gaumen)Laune.

Alle Tapas werden authentisch zubereitet und nur die qualitativ hochwertigsten Grundprodukte kommen unter’s Messer und in die Pfannen. Spätestens bei der ersten Berührung einer Speise mit dem Gaumen wird klar, dass hier mit Liebe zum Detail gearbeitet wird. Egal ob ein Teller mit Serrano, Chorrizo und Manchego gereicht wird oder Bocadillos und Tortillas, alles ist köstlich und macht Lust auf den nächsten Gang.

Nach einem mehrstündigen Wohlfühlaufenthalt zu viert, reichlich Speis und Trank, könnte man meinen, die Rechnung würde sich gewaltig zu Buche schlagen. So ist es aber nicht, denn das hier gebotene Preis- Leistungsverhältnis ist sehr gut, im Vergleich mit ähnlichen Lokalen in Österreich, sogar abartig perfekt!


Fazit: Das La Tapa in Heidenheim bietet dreifach Freude:
  1.  Die Vorfreude des Besuchs!
  2.  Die Hauptfreude bei dem, was den Gaumen verwöhnt!
  3.  Die Abschlußfreude über den kleinen Rechnungsbetrag!



Wer in der Nähe wohnt oder sich geschäftlich in der Gegend aufhält oder auf der "schwäbischen Alb" Urlaub macht, sollte das La Tapa unbedingt besuchen, denn es wäre in jedem Fall so etwas wie ein Tageshighlight.





1 Kommentar:

  1. Kann ich nur bestätigen und die nette, offene Unterhaltung nicht zu vergessen. Immer trifft man hier auf nette Menschen. Eine Erstklassige Kombination und Urlaub vom Alltag.

    AntwortenLöschen

*********************************************************************************************************
HINWEIS ZUR VERÖFFENTLICHUNG VON KOMMENTAREN:
Kritiken, egal ob positiv oder negativ, sind immer willkommen, aber bitte KEINE politischen, religiösen oder beleidigende Kommentare posten und bitte auch KEINE vulgären Ausdrücke verwenden! Kommentare dieser Art werden ausnahmslos gelöscht!!!
*********************************************************************************************************