Statement Produktbeschreibungen


Liebe Leserinnen, liebe Leser!


Sofern nicht anders angeführt, ist Andy Bigler (Genuss Autor, Blogger und Kolumnist) für alle Artikelinhalte verantwortlich! Genüssliche Gedanken veröffentlicht keine Produkt- oder Betriebsbewertungen! Es wird ausschließlich informiert und vorgestellt und das möglichst objektiv und wertfrei, was allerdings nicht immer ganz so einfach ist. Dafür gibt's dann die Rubrik "Ansichtssache" ...

Persönliches Statement vom Genuss Autor

"Betriebsbedingte" Anpassungen und Änderungen, ein persönliches Statement des Genuss Autors

Ob ich will oder nicht, ich muss es akzeptieren, ich bin nicht mehr zu hundert Prozent fit und das wirkt sich auch auf mein Arbeitsleben aus! Meine Tätigkeit als Gastronomieberater habe ich bereits beendet und ich werde auch nicht mehr jede kulinarische Veranstaltung besuchen um darüber berichten zu können. Auch meine Besuche auf Weingütern, in Brauereien, in Hotels, in Restaurants und ähnlichen Genuss erzeugenden Betrieben, muss ich ein wenig reduzieren.

Diese Gegebenheiten wirken sich leider auch auf die Anzahl der zukünftig erscheinenden G'schichtln aus. Es werden mit Sicherheit weniger, aber meinem Grundsatz, möglichst ehrlich, unverfälscht und amüsant zu schreiben, werde ich auch zukünftig treu bleiben - frei nach dem Motto, "weniger ist mehr"! Wer mehr über die Umstände meiner Zwangspause und die damit verbundene Arbeitsreduzierung wissen möchte, der besucht meine Seite "ParkinsonRider.com" …..

Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß und Freude mit meinen "Genüsslichen Gedanken"

Montag, 18. Juni 2018

UPDATE - "Betriebsbedingt" leider ...

wieder mal eine (etwas längere?) Schreibpause 😟



Sobald der Genussautor wieder fit ist geht's weiter ...


👉 👉 👉 mit den Rum Vorstellungen 😃


👉 👉 👉 auch vom Winzer Matthias Altmann gibt es tolle Neuigkeiten zu berichten 😃😃😃

👍👍👍und auch der Wiener Weingärtner Peter Uhler zeigt mit seinem aktuellen Sortiment, was der 19. Bezirk mit Reisenberg und Co. zu bieten hat .... 😃😃😃

Bis dahin wünsche ich euch viele kulinarisch genüssliche Momente ...

Euer Genuss Autor
Andy Bigler

Dienstag, 13. März 2018

El Dorado - Rum aus Guyana


Einzigartig in jeder Hinsicht


El Dorado Rum - eigenständig mit bewegter Geschichte - Rum mit Sonderstatus! Daher bedarf es eines kurzen Vorworts über Guyana, die Entsehung der einzig verbliebenen Brennerei, der Diamond Distillery, wo das Team der Demerara Distillers seit vielen Jahren hochwertigen "Weltklasse-Rum"  produziert ...

Taste the spirit of Rum ...

Großes Tasting bei "Culinary-Press-Service"


Im November und Dezember 2017 wurden 30 echte Rums (Premium Rum und Premium Selection Rum) von einem unabhängigen Verkostungsteam in zwei Durchgängen verdeckt verkostet. Jene 20 Proben mit den besten Bewertungen, wurden  in einem zweiten Durchgang nochmals verdeckt verkostet, um die 10 besten Rums dieses Tastings zu finden. Diese 10 Favoriten werde ich euch hier, entsprechend der Leitlinie von Genüssliche Gedanken, ohne Bewertungsnoten und ohne Berücksichtigung der endgültigen Platzierungen, vorstellen.

Vorab noch eine kurze Zusammenfassung, was es mit dem Mythos und der Einzigartigkeit von echtem Rum auf sich hat …

Freitag, 2. März 2018

The Spirit of Rum - Teil 3


Vom Brennkessel zum trinkfertigen Premium Rum


Mythos ja, Zauberei nein - ohne Maische geht auch hier nichts! Egal ob Melasse oder Saft mit (oder ohne) gehäckseltem Zuckerrohr, es muss eingemaischt und mit Hefe vergoren werden. Komplett durchvergoren hat der flüssige Bestandteil einen Alkoholgehalt von zirka 5%. Typisch für Rum, wird sofort mit der Destillation begonnen, was für einen Alkoholgehalt von 60% und mehr sorgt.

Was bis Mitte des 18. Jahrhunderts oftmals als trinkfertig und bekömmlich gehandelt wurde, wird bei der modernen Rumherstellung als Original Rum bezeichnet, der meistens nur auf Bestellung an Händler geliefert wird, oder als Cask Strength Rum in den Handel kommt. Durch gekonntes Blending mit entsprechender Lagerung wird dieses Ausgangsprodukt zu Premium Rum weiteverarbeitet.

Donnerstag, 22. Februar 2018

The Spirit of Rum - Teil 2


Von Rumbullion bis Premium Rum




Ein Mythos entsteht …

Rum wurde bereits gegen Ende des 16. Jahrhunderts in der Karibik produziert, urkundlich erstmals im Jahr 1650 als "rumbullion" (bedeutet so viel wie Aufruhr, Tumult) erwähnt. Damals noch das Getränk hart  gesottener Seefahrer. Wir denken dabei wahrscheinlich sofort an alle möglichen Piratengeschichten, die es ohne Rum möglicher Weise gar nicht gäbe. Aber nicht nur für Freibeuter war Rum eine Art Grundnahrungsmittel, sogar Matrosen der Royal Navy erhielten zusätzlich zum Sold ihre "Sonderprämien" in Form von Rum Rationen. Seither lebt der Mythos "Karibik - Freibeuter der Meere - Rum" und liefert bis heute den Stoff für abenteuerliche Geschichten.

Dienstag, 20. Februar 2018

The Spirit of Rum - Teil 1



Echter Rum, Kunst Rum, Inländer Rum - die feinen Unterschiede



Österreich und die Geschichte seines Inländer Rums


Österreich ist eben anders und bevor sich jetzt irgend ein unwissender Jungspritzer wegen der Bezeichnung "Inländer" beschweren sollte, stelle ich lieber gleich klar, was es damit auf sich hat.

Echter Rum muss aus Zuckerrohr hergestellt werden! Der Anbau von Zuckerrohr erfordert allerdings besondere klimatische Bedingungen, die in Europa eher nicht vorherrschen. Rum musste also nach Europa importiert werden. 

Mittwoch, 23. August 2017

Was ist los mit dem Genuss Autor?


Status Update …..


Jene von euch, die mich persönlich kennen, wissen wahrscheinlich, dass mir bereits Im April letzten Jahres die Diagnose "Morbus Parkinson" gestellt wurde.

Das ist nicht ganz so schlimm wie es klingen mag, denn man wird daran weder langsam draufgehen, noch sofort den Löffel abgeben müssen! Aber es ergeben sich doch ein paar Einschränkungen, die sich arbeitstechnisch betrachtet eher negativ auswirken können. 😐

Quasi betriebsbedingt durch die Erkrankung und die verabreichten Medikamente senkte sich mein Blutdruck auf sehr niedrige Werte, dafür stieg meine Wärmeempfindlichkeit erheblich, was sich letztendlich in Form von unüberwindbarer Müdigkeit, Schwindelgefühlen, feinmotorischen Störungen und sonstigen produktionsfeindlichen Macken zeigt. 😟

Kurz gesagt, seit Sommerbeginn 2017 wird bei mir sozusagen auf Sparflamme gekocht und manchmal geht eben gar nichts mehr, auch nicht das Verfassen genüsslicher G’schichtln.
Laut ärztlicher Empfehlung sollte ich ein wenig Gas wegnehmen, um wieder halbwegs in die Gänge zu kommen. Dieser Empfehlung werde ich in jedem Fall nachkommen! 😎

Was bedeutet das für die Zukunft?

Ich werde meine genüsslichen Gedanken auch weiterhin zusammenfassen und veröffentlichen, aber ich werde nicht mehr jede kulinarische Veranstaltung besuchen und ich werde nur noch über jene Dinge berichten, die mir persönlich am Herzen liegen. 👍

Sobald ich wieder in schreibtauglicher Verfassung bin, gehe ich ans Werk, denn genüssliche Erlebnisse hatte ich auch diesen Sommer, auch wenn der für mich nicht jeden Tag zum Freudentag werden ließ. 😰

In diesem Sinne, herzliche und vor allem genüssliche Grüße vom Genuss Autor …..🍾🥂🍻



Andy Bigler