Statement Produktbeschreibungen


Liebe Leserinnen, liebe Leser!


Sofern nicht anders angeführt, ist Andy Bigler (Genuss Autor, Blogger und Kolumnist) für alle Artikelinhalte verantwortlich!


GENÜSSLICHE GEDANKEN veröffentlicht keine Produkt- oder Betriebsbewertungen! Es wird ausschließlich informiert und vorgestellt und das möglichst objektiv und wertfrei, was allerdings nicht immer ganz so einfach ist. Dafür gibt's dann die Rubrik "Ansichtssache" ...


Samstag, 17. Mai 2014

Bezirksweinverkostung - Klosterneuburg


Klosterneuburg mit seinen angrenzenden Orten Kierling, Weidling, Kritzendorf und Höflein an der Donau, kann ruhigen Gewissens als "Donau-Weinbaubezirk" bezeichnet werden, denn bei genauerer Betrachtung ist sofort ersichtlich, dass es viele kleine Betriebe sind, die es ermöglichen, Werte und Tradition der Heurigen- und Buschenschankkultur hoch leben zu lassen. Viele Winzer verkaufen ihre Weine ausschließlich beim Heurigen und eventuell auch "ab Hof", aber nur wenige dieser Weine wird man im Fachhandel finden, denn die meisten Betriebe sind einfach viel zu klein für einen Vertrieb über Dritte.

Jedes Jahr werden von einer unabhängigen Fachjury diese Weine verkostet, bewertet und prämiert. Den Höhepunkt der gesamten Prozedur bildet die darauf folgende "Publikumsverkostung" mit anschließender Weinpreisverleihung.


Am 08.05.2014 wurden im Binderstadel des Stifts, alle 92 Weine, welche die Endausscheidung erreichten, der Öffentlichkeit präsentiert.

Alle Weine zeichneten sich durch gute Qualität aus und konnten großteils auch durch Charme und Typizität punkten. Einige dieser Weine möchte ich jedoch hervorheben, da sie genau genommen eine Klasse für sich sind.


Dunkles Rubinrot, mit leichten Bordeauxreflexen. In der Nase Garten- und Waldbeeren mit einem Hauch Vanille. Am Gaumen fein verwobene Fruchtkomponenten mit schmeichelndem Tannin und sehr gut harmonierender Säure. Im Abgang elegant, süffig, gut balanciert, mit passender Länge. Bereits trinkreif mit mittelfristigem Lagerpotential. 


Sehr anregende Burgundernase, nussig, etwas Apfel, Heublume und Neugewürz, dezente Röstaromen mit einem Hauch Vanille. Am Gaumen fruchtig, schmelzig, cremig ohne störende Holznoten. Im Abgang breit und kräftig, mit eleganter Säurebegleitung. Angenehm ausgewogener, mittellanger Abgang mit Charakter und Charme. Gutes Entwicklungs- und Lagerpotential.


Kräftiges Granatrot mit rubinartigem Glanz. In der Nase Weichsel, Herzkirsche und Brombeere, mit etwas Kräuterwürze. Am Gaumen saftig, mit sehr gut balanciertem Körper aus Frucht und Tannin, Säure sehr gut eingebunden. Im mittellangen Abgang harmonisch rund und kräftig. Insgesamt sehr gut strukturiert. Bereits optimal trinkreif mit mittelfristigem Entwicklungs- und Lagerpotential.


Dunkles Bordeauxrot mit schimmernden Reflexen. In der Nase elegant "burgundisch" mit etwas Weichsel und Waldbeeren. Am Gaumen würzig, körperreich, mit Tiefgang und Fülle. Der lange Abgang ist bereits sehr ausgewogen und geht angenehm in die Breite. Ein klassischer Zweigelt mit Kraft und Elegance. Gutes Entwicklungs- und Lagerpotential.


In der Nase Weingartenpfirsich, ein wenig Marille und spürbare Mineralik. Am Gaumen fein verwobene Frucht mit Mineralik und gut eingebundenem Säuregerüst, kraftvoll, ausladend mit Finesse und Elegance. Langer Abgang, anfangs noch etwas "eckig", aber bereits gut strukturiert, mit merklichem Potential. Beginnende Trinkreife mit sehr gutem Entwicklungs- und Lagerpotential. Mit Sicherheit einer der besten Rieslinge der Gegend.


In der Nase dezent nussig mit leichter Exotik. Am Gaumen mineralisch, würzig, mit angenehmer Breite und Tiefgang, gut eingebundene Säure. Sehr schöner, mittellanger Abgang, finessenreich und charmant. Beginnende Trinkreife mit gutem Entwicklungspotential.


In der Nase fruchtig und mineralisch mit Wiesenblumen, dezenter Pfeffernote und einem Hauch von Gartenkräutern. Am Gaumen frisch, fruchtig, mit ausgewogenem Frucht- Säuregerüst. Im mittellangen Abgang verspielt, ausgewogen und animierend für den nächsten Schluck. Die Säure ist bereits perfekt eingebunden. Entwicklungspotential für die nächsten Monate. Ein traditioneller G’mischter Satz mit Charme und Charakter.



Verkostungsnotizen vom 08.05.2014


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

*********************************************************************************************************
HINWEIS ZUR VERÖFFENTLICHUNG VON KOMMENTAREN:
Kritiken, egal ob positiv oder negativ, sind immer willkommen, aber bitte KEINE politischen, religiösen oder beleidigende Kommentare posten und bitte auch KEINE vulgären Ausdrücke verwenden! Kommentare dieser Art werden ausnahmslos gelöscht!!!
*********************************************************************************************************